icon  Wahlomat & Co. wähl’n…

Wahlen kommen, Wahlen gehen, vorher Wahlomat & Co. wähl’n!

Es gibt nicht nur einen „Wahlomaten“. Um sich einen guten Überblick zu den aktuellen Wahlen zu veschaffen, lohnt es sich, die verschiedenen Angebote, eigene Überzeugungen mit den politischen Inhalten der Parteien und in diesen Parteien involvierten Personen zu vergleichen, sorgfältig zu studieren. Wahlomat & Co. zeigt Dir die wichtigsten.




Alle Angaben ohne Gewähr.

Deutschland

flagge_d
Die Seite des Bundeswahlleiters der Bundesrepublik Deutschland informiert ausführlich über künftige Wahltermine in Deutschland.
Künftige Wahltermine in Deutschland (Bundeswahlleiter der Bundesrepublik Deutschland)
(http://www.bundeswahlleiter.de/de/kuenftige_wahlen)

Die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) informiert ausführlich zum sogenannten Wahl-O-Mat und dessen Zielen. Den Wahl-O-Mat gibt es bereits seit 2002. Er hat sich als feste Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert und wurde nach Angaben der bpb bereits knapp 43 Millionen Mal genutzt.
Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung
(http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/)

Die Duden-Seite zum Wahl-O-Mat, dem elektronisches Programm, mit dem man seine Übereinstimmung mit politischen Parteien testen kann.
Duden-Seite zum Wahl-O-Mat
(http://www.duden.de/rechtschreibung/Wahl_O_Mat)

Die Wikipedia-Seite zum Begriff „Wahlomat“ fasst die wichtigsten Informationen zum Wahl-O-Mat der bpb zusammen. Neben Hintergründen und Funktion werden auch kritische Fragen erörtert. Ausserdem werden Hinweise auf andere Alternativen zu diesem Wahlomaten, unter dem Überbegriff Online-Politikorientierungshilfe (engl. Voting Advice Application, VAA), gegeben.
Wikipedia-Seite zum Wahlomat
(https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl-O-Mat)

Eine Ergänzung zu obigem Wahlomat ist das ParteieNavi-Portal der Universität Konstanz, einem wissenschaftlichen Projekt der Universität Konstanz. Anders als bei den anderen Wahlomaten gibt ParteieNavi keine Wahlempfehlung ab, sondern informiert auf Basis verschiedener Methoden zur Berechnung der Übereinstimmung zwischen Ihren Positionen und deren der Parteien, wo Sie im Vergleich zu den politischen Parteien bei verschiedenen Sachthemen stehen.
ParteieNavi-Portal der Universität Konstanz
(http://www.parteienavi.de)

Der sogenannte „wahlomath“ (von engl. „math“ = mathematics, Mathematik) ist laut eigenen Angaben eine mathematisch rationale Wahlhilfe und gleichzeitig eine Alternative zum Wahlomat, die Ihnen, basierend auf einer komplexen mathematischen Interpretation der von Ihnen beantworteten Fragen, eine Hilfe zu Ihrer Wahlentscheidung bietet.
wahlomath
(http://www.wahlomath.de)




Europa

flagge_eu
Das Portal parteivergleich.eu ist ebenfalls eine computergesteuerte Wahlhilfe, die damit wirbt, durch eine höhere Anzahl von Fragen (hier: je nach Wahl 70 bis 100 Fragen) die Nähe des Wählers zu einer Partei sehr viel genauer bestimmen zu können. Gleichzeitig wurde die Seite hinsichtlich der Bedienungsfreundlichkeit optimiert, so dass der zeitliche Aufwand für eine Auswertung in etwa derselbe bleibt wie bei den anderen Wahlomaten.
Wahlomat parteivergleich.eu

Österreich/Schweiz

flagge_a flagge_ch
Auch in anderen deutschsprachigen Ländern gibt es Angebote an Wahlomaten, bspw. die wahlkabine.at, die als Österreichs erfolgreichste Politik-Orientierungshilfe im Internet angeboten wird oder das Portal smartvote.ch (Schweiz) das als Online-Hilfe vorgestellt wird, um sich anhand eigener Positionen eine Wahlempfehlung erstellen zu lassen.
Wahlomat Österreich (wahlkabine.at)
Wahlomat Schweiz (smartvote.ch)





Zum Seitenanfang