Bundestagswahl am 26.09.2021

Wahlen kommen, Wahlen gehen, vorher Wahlomat & Co. wähl’n!

Auf dieser Seite bietet Ihnen Wahlomat & Co. Wahlumfragen (Bsp.: Sonntagsfrage), Wahlprognosen sowie Informationen rund um die Bundestagswahl der Bundesrepublik Deutschland am 26.09.2021.




Alle Angaben ohne Gewähr.

flagge_d

Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung
(http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat)

Wahltermine in Deutschland (wahlrecht.de)

Einwohnerzahl‎en

Deutschland: 83,16 Millionen (31.12.2020)
Deutschland: 61,7 Millionen Wahlberechtigte (2017)

Deutscher Bundestag

Der deutsche Bundestag („Bundesregierung“) wird alle vier Jahre neu gewählt. Dieser Turnus steht im Gegensatz zu den Landtagswahlen („Landesregierung“), bei denen alle fünf Jahre neu gewählt wird (Ausnahme: HB).
Deutscher Bundestag (Wikipedia)

Bundesregierung
Regierende Parteien‎: ‎CDU/CSU und SPD
Bundeskanzlerin: Dr. Angela Merkel (CDU)
Bundeskabinett: 15 Minister (CDU: 6, CSU: 3, SPD: 6)

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag: 709 Sitze
CDU/CSU: 245 | SPD: 152 | AfD: 87 | FDP: 80 | Die Linke: 69 | Grüne: 67 | fraktionslos: 9
Deutscher Bundestag prozentual:
CDU/CSU 34,6 % | SPD 21,4 % | AfD 12,3 % | FDP 11,3 % | Die Linke 9,7 % | Grüne 9,4 % | fraktionslos 1,3 %



Nächste Bundestagswahl am 26.09.2021

Bundestagswahl (Wikipedia)
Umfrage Bundestagswahl (Sonntagsfrage)
Link zum Stöbern: „Sonntagsfrage“ bei Amazon.deimg

Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat) zur Bundestagswahl ist seit 02.09.2021 freigeschaltet.

Aktuelles Politbarometer
Wahlumfrage Bundestagswahl: Letzte Wahlprognose vom 23.09.2021/FGW (Stand 23.09.2021):
SPD 25 % | CDU/CSU 23 % | Grüne 16,5 % | FDP 11 % | AfD 10 % | Die Linke 6 % | FW 3 % | Sonstige 5,5 %
Wahlumfrage Bundestagswahl: Letzte Wahlprognose vom 23.09.2021/Yougov (Stand 23.09.2021):
SPD 25 % | CDU/CSU 21 % | Grüne 14 % | AfD 12 % | FDP 11 % | Die Linke 7 % | FW 2 % | Sonstige 7 %
Wahlumfrage Bundestagswahl: Letzte Wahlprognose vom 23.09.2021/Kantar (Stand 23.09.2021):
SPD 25 % | CDU/CSU 21 % | Grüne 16 % | FDP 11 % | AfD 11 % | Die Linke 7 % | Sonstige 9 %
Wahlergebnisse vom 25.09.2017: Wahlbeteiligung 76,2 %
CDU/CSU 33,0 % | SPD 20,5 % | AfD 12,6 % | FDP 10,7 % | Die Linke 9,2 % | Grüne 8,9 % | Sonstige 5,0 %
Wahlergebnisse vom 22.09.2013: Wahlbeteiligung 71,5 %
CDU/CSU 41,5 % | SPD 25,7 % | Die Linke 8,6 % | Grüne 8,4 % | Sonstige, je < 5,0 %
Wahlergebnisse vom 27.09.2009: Wahlbeteiligung 70,9 %
CDU/CSU 33,8 % | SPD 23,0 % | FDP 14,6 % | Die Linke 11,9 % | Grüne 10,7 % | Sonstige, je < 5,0 %
Wahlergebnisse vom 18.09.2005: Wahlbeteiligung 77,7 %
CDU/CSU 35,2 % | SPD 34,2 % | FDP 9,8 % | Die Linke 8,7 % | Grüne 8,1 % | Sonstige, je < 5,0 %
Die folgenden Grafiken zeigen Zahlen für die seit 2005 wenigstens (auf Länderebene) einmal in einer Regierungskoalition vertretenen Parteien aus obigen Quellen (Stand 17.09.2021/FGW). Alle Angaben ohne Gewähr.




Nach der Wahl

Prozentzahlen/auf 100 % normierte Prozentzahlen** der wahrscheinlichsten Koalitionen, nach Wahlprognose vom 23.09.2021/Yougov (Stand 23.09.2021):
—– möglich —
50,0 %/54,9 % Rot-Grün-Gelb
46,0 %/50,5 % Rot-Schwarz
46,0 %/50,5 % Schwarz-Grün-Gelb
46,0 %/50,5 % Rot-Grün-Rot
—– im Bereich des Möglichen —
—– unwahrscheinlich —
39,0 %/42,9 % Rot-Grün
39,0 %/42,9 % Schwarz-Grün
34,0 %/37,4 % Schwarz-Gelb
—–
Hinweis: Alle Parteien haben eine Koalition mit der AfD ausgeschlossen.







* Der Einfachheit halber wurden jeweils Werte der ersten Wahlprognose jeden Monats ausgewählt. Weitere/alle Wahlprognosen in der Wahlumfragendatenbank von wahlumfragen.org.
** Wie wird das gerechnet: Jeweilige Prozentzahlen dividieren durch Summe der Prozentzahlen aller Parteien, die über der jeweiligen Hürde (bspw. 5 %) liegen. Mit 100 % multiplizieren. Beispiel: Eine Partei erhält 10 % der Stimmen. Alle Parteien ziehen in das Parlament ein, unter Sonstige fallen 5 %, d. h. 95 % der Stimmen sind wertig. Berechnung der normierten Prozentzahl: 10 % / 95 % * 100 % = 10,5 %. Hinweis: Die Rechnung berücksichtigt keine weiteren Regeln, Überhangmandate etc.

Zum Seitenanfang